Learning Snacks – Leckere Lernhäppchen für zwischendurch

learningSnacks_web

In Form eines dialogartigen Prozesses bearbeiten Schülerinnen und Schüler gezielt aufbereitete Lerninhalte.

Was macht die Plattform so besonders?

Auf den ersten Anschein denkt man beim Öffnen eines Learning Snacks, dass man sich in einem Messenger wie WhatsApp befindet. Die Entwickler aus Ingolstadt haben eine Lernplattform gestaltet, die bislang wohl einzigartig ist: In Form eines dialogartigen Prozesses bearbeiten Schülerinnen und Schüler gezielt aufbereitete Lerninhalte. Die kostenlose Plattform ist browserbasiert und somit für alle Geräte verfügbar.

Ein Account ist nur dann nötig, wenn man eigene Learning Snacks erstellen möchte. Dies geschieht schnell und intuitiv. Es können beispielsweise Texte, Multiple-Choice-Fragen, dazu passende Antwortmöglichkeiten, Bilder, Links und Videos integriert werden. Besonders interessant ist die Option, zu jeder Antwortmöglichkeit ein passendes Feedback geben zu können. So bekommen Ihre Schülerinnen und Schüler eine sofortige Rückmeldung nach jeder Aufgabe. Der Pool öffentlich zugänglich gemachter Learning Snacks kann für Lehrkräfte eine besondere Unterstützung darstellen. Wenn Sie mithilfe der zahlreichen Suchmöglichkeiten (Snacker, OER-Snacker, Channels, etc.) fündig geworden sind, kann ein Snack geteilt, eingebettet und oftmals sogar nach Ihren Wünschen editiert werden.

Learning Snacks sind nicht dafür gedacht, ganze Unterrichtsstunden zu füllen. Vielmehr eignen sie sich als sinnvolles Tool für Themeneinführungen, Wiederholungen oder Differenzierungen. Wenn dies beachtet wird, kann die Plattform für Ihren Unterricht einen unmittelbaren Mehrwert schaffen.

Sollten Sie auf der Suche nach einer passenden App für Ihren Informatik Unterricht sein, lohnt es sich die App Bee Bot – Einstieg in Algorithmen mal genauer anzusehen. Auch der Filius Netzwerksimulator ist einen Blick wert. Für andere naturwissenschaftliche Fächer lohnt es sich auf interaktive Simulationen wie z.B. von PhEt oder Mozaik Education zurückzugreifen.

Auch Arbeitsblätter mit QR Code bieten Ihnen neue Möglichkeiten Ihren Unterricht zu digitalisieren und sinnvoll zu erweitern.

 

Die Vorteile von Learning Snacks

+ plattformübergreifend

+ einfache Bedienung

+ großer Pool an Learning Snacks

+ Schülerinnen und Schüler benötigen keinen Account

+ kostenlos

+ Teilen und Einbetten möglich

+ komplett auf Deutsch

+ keine Werbung

 

Die Nachteile von Learning Snacks

– keine App verfügbar

– die hochgestellten Materialien werden nicht geprüft und können daher fehlerhaft sein

schultech-Score: 2

Alter: Klasse 5 bis 13

Fach: fachübergreifend

Aufwand: gering

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wenn Sie Feedback, Fragen oder Anregungen haben.

Zu diesem Thema passend:

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wenn Sie Feedback, Fragen oder Anregungen haben.

Werden Sie Teil der Community