Medienbildung / Medienkompetenz / Medienintegration – eine Abgrenzung

von | 0 Kommentare

Kein Artikel, kein Interview, kein Blog-Post kommt ohne die Begriffe Medienbildung, Medienkompetenz oder Medienintegration aus. Meist werden die Bedeutung vermischt, manchmal auch synonym verwendet.

Nachfolgende Definitionen sollen auf wissenschaftlicher Basis eine Abgrenzung der Begrifflichkeiten leisten. Weil Halbwissen für eine nachhaltige Bildungsentwicklung keine Option ist.

Halbwissen ist schlimmer als Unwissen.

Klaus Klages

Deutscher Gebrauchsphilosoph und Satiriker

Eine Abgrenzung der Medienbegriffe

 

Medienkompetenz

Baacke[1] versteht unter dem Medienkompetenz grundsätzlich alle Fähigkeiten, welche in einer mediengeprägten Welt zur eigenen Handlungsmacht nötig sind. Schneider[2] sieht darin insbesondere den selbstbestimmten, kreativen und sozial verantwortlichen Umgang mit Medien. Diese sind für die Teilhabe an der Mediengesellschaft sowie der Gestaltung der persönlichen Lebenswelt Grundvoraussetzung. Medienkompetenz umfasst also sowohl die Reflexion über das eigene Medienverhalten, als auch das Wissen zur Mediennutzung und Auswahl sowie die eigene Mediengestaltung.[3]

Schorb führt folgende (weitläufige) Definition an: „Medienkompetenz soll begrifflich die Fähigkeit bündeln, die das Individuum innerhalb einer Medien- und Informationsgesellschaft benötigt.“[4]

Medienbildung

Medienbildung stellt dagegen unter anderem die Entwicklung der Medienkompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der Schule dar.[5] Wir können annehmen, dass die Fähigkeit, etwas kritisch zu hinterfragen (ja auch sich selbst), über der Fähigkeit steht, etwas nur anzuwenden. Somit kann die Medienbildung als Erweiterung der Medienkompetenz angesehen werden.[6]

Dabei dient die schulische Medienbildung zur Vermittlung von Medienkompetenzen, welche die Lehrerinnen und Lehrer durch verschiedene Methoden im Unterricht verankern sollen (so sieht es übrigens auch der neue Bildungsplan 2016 vor.) Wichtige Faktoren sind beispielsweise die strukturelle Verankerung im Lehrplan, die Medienkompetenz der Lehrkraft selbst sowie die vorhandene Infrastruktur an den Schulen. Im Schaubild sehen Sie, dass sich die Medienkompetenzen der Lehrkräfte direkt auf die Medienbildung in der Schule auswirken und somit eine wichtige Säule der Medienintegration darstellen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sieht die Notwendigkeit der Medienbildung unter anderem für die Persönlichkeitsentwicklung und die Entwicklung von Ausbildungs- und Erwerbsfähigkeiten als fundamentaler Bestandteil der Lehre an deutschen Schulen.[7]

Medienintegration

Der Einsatz digitaler Medien durch Lehrende wird in dieser Abgrenzung unter dem Begriff der Medienintegration zusammengefasst. Der Begriff wird zudem auch weiterführend im Kontext der „Interaktionen zwischen Lernenden und Lehrenden [sowie] über den Unterricht hinaus“[8] verwendet. Somit stellt dies die Gesamtheit des Medieneinsatz im Klassenzimmer durch den Lehrenden dar, welche sich in unterschiedlichster Art und Weise auf den Unterricht und die Lehr-Lern-Situationen auswirken kann.


[1] Vgl. Rein 1996, Medienbegriff als Schlüsselkompetenz

[2][3] Vgl. Schneider 2011, Lernen mit neuen Medien

[4] Hüther/Schorb 2005, Grundbegriffe Medienpädagogik

[5] Vgl. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2010, Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur

[6] Vgl. Tulodziecki/Herzig/Grafe 2010, Medienbildung in Schule und Unterricht: Grundlagen und Beispiele

[7] Vgl. Brandhofer 2015, Die Kompetenzen der Lehrenden an Schulen im Umgang mit digitalen Medien und die Wechselwirkungen zwischen Lehrtheorien und mediendidaktischem Handeln

[8] Breiter/Stolpmann/Welling 2010, Medienkompetenz in der Schule

 

Wenn Sie Fragen zu uns, unserer Lösung oder unserem Vorhaben (Die Realität in jedes Klassenzimmer zu bringen) haben, dürfen Sie uns gerne kontaktieren:

Mail: kontakt@schultech.de
WhatsApp: +49 1578 933643
Telefon: +49 7305 178834
Online-Kontaktanfrage

 

Danke für Ihre Zeit!

Ihr schultech-Team

 

Ihr kostenloses Beratungsgespräch und exklusive Inhalte

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns.
Im Gespräch besprechen wir Ihren aktuellen Stand, wie Sie Ihre Schule aufstellen möchten und wo die Reise mit Ihrer Schule hingehen kann.

Weitere Artikel:

Was war die didacta 2018 in Hannover

Spannende Start-Ups, tolle Gespräche, aufregende Ideen und vieles mehr. Das war die didacta 2018 in Hannover. Alles wichtige hier im Überblick.

schultech und Elmo auf der didacta 2018 in Hannover

Seit Sommer 2017 ist die schultech GmbH exklusiver Partner von Elmo Germany – dem erfolgreichsten Hersteller von Dokumentenkameras weltweit. Nun sind wir gemeinsam auf der didacta 2018 in Hannover.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das mediale Klassenzimmer

Sie möchten Ihr Klassenzimmer für digitale und mediale Bildung ausrüsten?

Kontaktieren Sie uns

Gerne beraten wir Sie persönlich und beantworten Ihre Fragen.

Werden Sie Teil der Community

Shares
Share This